Karlsruhe

Panoramablick auf das Karlsruher Schloss © Uwe Albert-Thiele / Fotolia.com

Karlsruhe - Von historisch bis hip

Auf den ersten Blick erscheint die zweitgrößte Stadt Baden-Württembergs wie viele andere schön gelegene Städte der Region "Oberrhein". Aber schon der zweite Blick macht neugierig auf mehr. Hinter der vordergründig langweiligen Beamtenstadt, die immer wieder mal mit wichtigen Urteilen der in Karlsruhe ansässigen höchsten Deutschen Gerichte Bundesgerichtshof und Bundesverfassungsgericht ins Licht der Weltöffentlichkeit rückt, verbirgt sich eine charmante Stadt mit viel Grün, einer für Baden typischen Lebensart sowie einem herausragenden Kultur- und Tourismusangebot. Karlsruhe trägt den Beinamen "Fächerstadt" und glänzt mit einer einzigartigen Stadtarchitektur.
Die Geschichte dieses noch relativ jungen Städtchens beginnt 1715 mit der Grundsteinlegung des Residenzschlosses. Lange Zeit bleib Karlsruhe eine Stadt mit eher beschaulichem Charakter. Das änderte sich erst mit der Hochindustrialisierung zum Ende des 19. Jahrhunderts. Nach zahlreichen wirtschaftlichen Auf und Abs ist die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe heute eine moderne Großstadt mit wirtschaftlichen Zukunftsmärkten, attraktiven Hochschulen und einem abwechslungsreichen Erlebnisangebot. Neben Open-Air-Konzerten, Straßenfesten, Kultur- und Freizeiteinrichtungen, so wie einer vielseitigen Café-, Hotel- und Restaurant-Angebotspalette, bietet Karlsruhe auch so manche Sehenswürdigkeit, die zweifellos in der Publikumsattraktion des Markenzeichens der Stadt gipfelt, dem Schloss des Markgrafen Karl Wilhelm von Baden-Durlach.

Karlsruhe erleben bei Tag ist ein Erlebnis

Allein die Tatsache, dass Karlsruhe hinter Freiburg mit den meisten Sonnenstunden des Jahres aufwarten kann, macht sie zu einem perfekten Ausflugs- und Urlaubsziel. Für Shoppinghungrige ist das "Ettlinger Tor Einkaufszentrum" ein absolutes Muss. Auf drei Etagen bietet der elegante und Licht durchflutete Shoppingboulevard Mode, Beauty, Trends und Accessoires vom Feinsten. Zahlreiche Cafés und Restaurants laden ein zum Verwöhnen. Für Liebhaber von stilvollem Kunsthandwerk, edlen Möbeln, Schmuck und Galerien bietet die "Südliche Waldstraße" genau das, was das Kennerherz begehrt. Ein wahres Shopping Highlight ist auch die "Postgalerie" mit über 50 Spezialgeschäften so wie "Badens längste Einkaufsmeile", die Kaiserstraße. Aber hier hört Karlsruhes Freizeitangebot für den Tag längst nicht auf. Neben den vielen kinder- und familienfreundlichen Sport- und Freizeitmöglichkeiten hält Karlsruhe für Museumsfreunde und feingeistige Kunstliebhaber eine bunte Programmvielfalt bereit. Zu den wichtigsten Museen und Kulturzentren zählen das Badischen Landesmuseum, das Naturkundemuseum und das Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM).

Karlsruhe erleben bei Nacht ist ein Ereignis

In der Nacht gibt sich die Universitätsstadt Karlsruhe genauso gastfreundlich, weltoffen und quicklebendig wie am Tag. Für Studenten, gestylte Szenefreaks und dynamische Individualisten stehen schicke und trendige Locations zur Auswahl bereit. Nachtschwärmer aller Art finden beste Unterhaltungsmöglichkeiten. In angesagten Clubs, Diskotheken, Bars und Lounges kann zu abwechslungsreichen Programmen getanzt und geflirtet werden. Für ein perfektes Karlsruher Nachtleben in gepflegtem Ambiente stehen der "CEN CLUB", das "Vanguard" oder der stylische Club "MONKEYS" mit neuester Tontechnologie bereit. Auch im Segment ausgefallener Hotels und ungewöhnlicher Übernachtungen bietet Karlsruhe eine fantastische Auswahl für jeden Geschmack und Geldbeutel.
Langeweile in Karlsruhe gibt es weder bei Tag noch bei Nacht. Erlebnishungrige kommen genauso auf ihre Kosten wie Erholungsbedürftige die einfach nur das südländische Flair einer wunderschönen Stadt genießen wollen.

In Kooperation mit:

Für mehr Informationen zu wo.de senden Sie uns bitte eine E-Mail oder nutzen Sie unser Kontaktformular: