Kaiserslautern - eine Großstadt mit dörflichem Charme

Kaiserbrunnen Kaiserslautern Panorama © Blickfang / Fotolia.com

Die im Süden des Bundeslandes Rheinland-Pfalz gelegene Stadt Kaiserslautern kann auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. So wurde die Stadt im Laufe der Jahrhunderte von so unterschiedlichen Besatzungsmächten wie Spanien, Schweden und dem nahen Frankreich beeinflusst und gehörte sogar lange Zeit zum Königreich Bayern. Heutzutage ist Kaiserslautern eine von Industrie und Bildungseinrichtungen, wie der Technischen Universität Kaiserslautern und der Hochschule Kaiserslautern geprägte Stadt, die so einiges zu bieten hat. Ein weiteres prägendes Element für die Stadt ist die starke Präsenz von amerikanischen Streitkräften, die in der Umgebung von Kaiserslautern mit in etwa 50.000 Militärangehörigen vertreten sind, was der größten Truppenkonzentration des amerikanischen Militärs an einem Ort außerhalb der USA entspricht und Kaiserslautern ein internationales Flair verleiht.

Kaiserslautern ist aber auch die Heimat des Fußballvereins 1. FC Kaiserslautern, der in der gesamten Region nach wie vor eine enorme Strahlkraft hat, obwohl die erfolgreichsten Zeiten des Vereins, in denen dieser ein etabliertes Mitglied der Bundesliga und mehrfach Deutscher Meister war, momentan vorbei sind und die "Roten Teufel", wie die Mannschaft des 1. FC Kaiserslautern liebevoll genannt wird, heutzutage in unteren Ligen zuhause sind. Das legendäre „Fritz-Walter-Stadion“, auf dem Betzenberg gilt immer noch als Hexenkessel, in dem eine ganz eigene Stimmung herrscht und man noch wahre Fankultur erleben kann. Insbesondere die Spieler der Meistermannschaften von 1991 und 1998, sowie die Akteure des 1. FC Kaiserslautern, die zum Weltmeisterteam von 1954 gehörten, wie unter anderem Fritz Walter, Horst Eckel und Werner Liebrich werden bis heute von vielen Einwohnern Kaiserslauterns verehrt und genießen einen Heldenstatus.

Das Einzugsgebiet von Kaiserslautern umfasst den gleichnamigen Landkreis sowie die gesamte Westpfalz, für die Kaiserslautern ein wichtiges kulturelles und gesellschaftliches Zentrum ist. Die sehr idyllische Landschaft der Region um die Stadt herum ist von dichten Wäldern und Höhenzügen geprägt und lädt zu vielfältigen Freizeitaktivitäten wie Wandern und Radfahren ein. Viele bedeutende Städte Südwestdeutschlands, wie Saarbrücken, Karlsruhe und Mainz sind ebenso wie das nahe Frankreich von Kaiserslautern aus gut erreichbar.

Das Stadtbild von Kaiserslautern offenbart recht deutlich die teils immensen Zerstörungen während des Zweiten Weltkriegs und die weitere Entkernung von historischer Bausubstanz in den folgenden Jahrzehnten, konnte sich aber durch den Erhalt einzelner bedeutender Bauwerke eine gewisse Atmosphäre bewahren.

Die gut erhaltenen Baudenkmäler der Stadt Kaiserslautern stammen aus verschiedenen Epochen und verdeutlichen eindrucksvoll die Entwicklung von Kaiserslautern über die Jahrhunderte hinweg. So findet man in der schönen Stadt noch etliche Bauten aus dem Mittelalter und der frühen Neuzeit, wie zum Beispiel die imposante evangelische Stiftskirche die als älteste Hallenkirche der Region gilt und ein bedeutendes Beispiel für gotische Kirchenbaukunst ist. Aber auch die ebenfalls aus dieser Zeit stammende katholische Martinskirche, die durch ihre klare und schlichte Architektur bemerkenswert ist, prägt das Stadtbild von Kaiserslautern nachhaltig und ist ein lohnenswertes Ziel für eine Besichtigung. Das wohl eindrucksvollste Bauwerk aus der Zeit des Mittelalters in Kaiserslautern ist aber die ehemalige Kaiserpfalz der Stadt, die auch Barbarossaburg genannt wird und von der noch einige Reste im Zentrum von Kaiserslautern erhalten sind. Die frei zugänglichen Ruinen der Barbarossaburg, die in erster Linie aus Mauerresten und Buckelquadern aus Rotsandstein bestehen vermitteln im Zusammenspiel mit ebenfalls erhaltenen Kellergewölben und dem beeindruckenden Casimirsaal, die aber nur im Rahmen von Führungen besichtigt werden können, einen guten Eindruck, welche Ausmaße und Bedeutung die Burg seinerzeit gehabt haben muss.

Aber Kaiserslautern bietet auch faszinierende Gebäude aus späteren Epochen, wie zum Beispiel die zwei Lichtspielhäuser Union und Central, die 1910 und 1913 errichtet wurden und auch heute noch begeisterten Cineasten für Kinoabende der Extraklasse zur Verfügung stehen. Wenn man in Kaiserslautern unterwegs ist, sollte man auch auf keinen Fall die Gartenschau Kaiserslautern links liegen lassen, denn dieses liebevoll gestaltete Gelände inmitten der Innenstadt von Kaiserslautern, das im Jahre 2000 für die erste Gartenschau in Rheinland-Pfalz angelegt wurde, überzeugt durch seine idyllische Atmosphäre und die weltweit größte Ausstellung von vielfältigen Dinosauriermodellen, die ständig erweitert wird. Ebenfalls einen Besuch wert bei Spaziergängen durch Kaiserslautern, ist der sehr ansprechend gestaltete japanische Garten, der auch im Zuge der Gartenschau begründet wurde und in dem man sich dank des originalgetreuen Ambientes schnell, wie in Japan fühlt.

Neben vielen Sehenswürdigkeiten und der traumhaft schönen Natur des in der Nähe von Kaiserslautern gelegenen Pfälzer Waldes hat die Stadt aber auch viele ansprechende Veranstaltungen zu bieten und ist dank seiner großen Auswahl an Restaurants und Bars ein angesagter Treffpunkt für Nachtschwärmer und Gourmets aus der gesamten Region.

Insbesondere die regelmäßigen Veranstaltungen, die in Kaiserslautern stattfinden, ziehen viele Besucher an und sorgen dafür, dass die Hotels der Stadt gut gebucht sind.

Allen voran die "Maikerwe", ein im Frühjahr stattfindender Jahrmarkt und sein Pendant im Herbst, die "Oktoberkerwe", erfreuen sich großer Beliebtheit und bieten Groß und Klein jede Menge Spaß und Abwechslung. Im Sommer hingegen lockt das traditionelle Altstadtfest, auf dem man pfälzisches Brauchtum hautnah erleben kann. Der September dagegen steht ganz im Zeichen der Musik. Das Barbarossafest Swinging Lautern bietet eine Vielzahl von verschiedenen Musikveranstaltungen in Kaiserslautern und in der Umgebung der Stadt, die so vielfältig sind, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Zahlreiche Hotels mit verschiedensten Ausstattungen erwarten in Kaiserslautern ihre Gäste und geben gerne individuelle Tipps um das schöne Kaiserslautern ganz nach dem eigenen Geschmack zu erkunden und zu entdecken und die passende Location für ein tolles kulinarisches Erlebnis zu finden. Die pfälzische Küche, die eher deftig ist, und so herrliche Spezialitäten wie Pfälzer Saumagen, Spanferkel und Zwiebelkuchen bietet, kann in Kaiserslautern in vielen tollen Restaurants in teilweise überraschend kreativen Varianten genossen werden und bietet insbesondere im Zusammenspiel mit den hervorragenden Weinen der Region wahre Geschmackserlebnisse. Das Nachtleben der Stadt Kaiserslautern ist sehr vielfältig und bietet ein breites Spektrum an verschiedenen Clubs und Bars, die von den vielen Studenten der Stadt und anderen Nachtschwärmern frequentiert werden.

Aber auch die vielen Angehörigen des amerikanischen Militärs, die in Kaiserslautern und in der Nähe der Stadt stationiert sind, bereichern das bunte Treiben in den Bars und Diskotheken von Kaiserslautern und bringen durch ihre eigene Partykultur viel Spaß und Lockerheit in Kaiserslauterns Nachtleben, welches sich dadurch deutlich von dem in benachbarten Städten abhebt.

In Kooperation mit:

Für mehr Informationen zu wo.de senden Sie uns bitte eine E-Mail oder nutzen Sie unser Kontaktformular: