Bonn

Das alte Postamt in Bonn © hanseat / Fotolia.com

Bonn - wunderschöne Stadt am Rhein mit internationalem Flair

Mit seiner über 2000 Jahre alten Geschichte ist Bonn eine der ältesten Städte Deutschlands. Als Bundeshauptstadt, von 1949 – 1990, zog in Bonn ein diplomatisches Flair höchsten Ranges ein und verhalf der idyllisch gelegenen Stadt zu internationaler Bekanntheit. Schließlich wurden dort auch die Grundsteine für eine neue Verfassung geebnet und eine neue historische Aera begann. Bis 1999 blieb Bonn Regierungssitz der BRD und noch haben 6 Bundesministerien, sowie Teile des Auswärtigen Amts, heute ihren Dienstsitz in Bonn. Seit vielen Jahren ist Bonn aber vor allem eine Stadt der Vereinten Nationen. Etwa 29 Organisationen der United Nations arbeiten im früheren Abgeordnetenhaus, dem Langen Eugen, für eine Verbesserung von Umwelt, Klima und Naturschutz.

Die kulturelle Vielfalt der heimlichen Hauptstadt

Bonn ist schon allein wegen seiner grandiosen Lage und seiner zauberhaften Rheinlandschaft viele Besuche wert. Naturliebhaber kommen ferner in den zahlreichen Gärten und Parks auf ihre Kosten. So ist der herrlich angelegte Alte Friedhof mit seinen hohen, alten Bäumen Zeitzeuge längst vergangener Tage. Hier ruhen neben Beethovens Mutter auch Robert und Clara Schumann. Ein Highlight für die Seele bietet ferner der Botanische Garten mit seiner bunten Vielfalt botanischer Gewächse. Wer Entspannung sucht, findet diese weiterhin im Naturschutzgebiet Düne oder im Park des Palais Schaumburg, wo einst die deutschen Bundeskanzler residierten. Ein Spaziergang führt vom Auswärtigen Amt aus entlang des Rheins bis zum ehemaligen Regierungsviertel.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind allen voran das Bonner Münster und das berühmte Beethovenhaus, in dem Ende 1770 der grandiose Komponist das Licht der Welt erblickte. Die Dreikönigenbastion Alter Zoll am Rheinufer, die Godesburg in Bad-Godesberg, die Bonner Altstadt sowie das Alte Rathaus in der Innenstadt sind weitere Attraktionen, die nicht versäumt werden sollten. Das Poppelsdorfer Schloss, das nach dem Vorbild einer gotischen Wasserburg von Robert de Cotte entworfen wurde, wird heute von der Universität Bonn genutzt. Freunde von Kunst und Kultur werden sich in den Museen wie dem Haus der Geschichte, dem Museum König oder dem Kunstmuseum und Frauenmuseum gut aufgehoben fühlen.

Liebhaber des Cabaret kommen ganz bestimmt im Pantheón auf ihre Kosten. Neben zahlreichen Ausstellungen und Konzerten gibt es in Bonn aber natürlich auch regelmäßige Veranstaltungen wie beispielsweise Rhein in Flammen, das Beethovenfest, Jazzfest und den beliebten Pützchens Markt.

Kulinarische Kostbarkeiten

Bonn wurde von Gault Millau zur Schlemmerhauptstadt Deutschlands gewählt. Zahlreiche Restaurants der Stadt verwöhnen ihre Gäste mit internationalen und regionalen Spezialitäten. Von der einfachen Studentenkneipe bis zu gehobenen Sternerestaurants, hier finden Feinschmecker alles, was das Herz begehrt. Menschen, die vegan leben, werden sicherlich das Cassiusgarten gegenüber des Hauptbahnhofs längst kennen. Hier werden zusätzlich glutenfreie Kuchen und Speisen ohne tierische Produkte angeboten.

Wer die begehrten Veranstaltungen wie etwa den Rhein in Flammen miterleben möchte, sollte unbedingt rechtzeitig Tickets kaufen. Wie dies geht, zeigen wir auf unserer Webseite. Als Uno-Stadt hat Bonn rund ums Jahr zahlreiche Gäste aus der ganzen Welt. Unter Hotels haben wir daher die beliebtesten Hotels der charmanten Stadt am Rhein verzeichnet und stehen dabei gerne mit unseren Insider Tipps zur Verfügung.

In Kooperation mit:

Für mehr Informationen zu wo.de senden Sie uns bitte eine E-Mail oder nutzen Sie unser Kontaktformular: